Prenatalis® – Qualität aus ärztlichen Händen

Der nicht-invasive Pränataltest (NIPT) Prenatalis® ermöglicht aus einer mütterlichen Blutprobe die zuverlässige Bestimmung der häufigsten fetalen Chromosomenstörungen (Trisomie 21, 18, 13 und ggf. Störungen der Anzahl der Geschlechtschromosomen).

Die Untersuchung liefert ab der 10. Schwangerschaftswoche sowohl bei Einzel- als auch bei Zwillingsschwangerschaften sichere Ergebnisse. Bei einem auffälligen Testergebnis wird eine invasive Diagnostik zur Abklärung empfohlen.

Der Test wird vollständig am ärztlich geführten Fachlabor in Martinsried (bei München) durchgeführt. Wir legen höchsten Wert auf sorgfältige Durchführung und Auswertung des Tests sowie auf die Einhaltung von datenschutzrechtlichen Vorgaben. Wenn Sie sich für Prenatalis® entscheiden, können Sie sicher sein, dass kein Transfer von Untersuchungsmaterial oder Daten ins Ausland erfolgt. Wie bei jeder medizinischen Untersuchung greift auch hier die strenge ärztliche Schweigepflicht (§ 203 StGB, § 9 BO).

Prenatalis® hat im Juli 2015 die Akkreditierung nach DIN EN ISO 15189:2014 (Urkunde) durch die Deutsche Akkreditierungstelle (DAkkS) erhalten.

 

 

Prenatalis®- besonders zuverlässig und sensitiv

Aufgrund seiner besonders sensitiven Technologie unterscheidet sich Prenatalis® von den anderen in Deutschland erhältlichen Tests. Daher eignet sich dieser Test auch für schwierige Fälle

  • mit geringer fetaler Fraktion (Test in einer frühen Schwangerschaftswoche oder adipöse Mütter)
  • bei IVF-Schwangerschaft nach ICSI
  • bei Zwillingssschwangerschaft